Dank – Glück

Kennen Sie das auch? Man wünscht Ihnen „Viel Glück“? Oder „Kopf hoch – immer nur positiv bleiben!“ Doch positives Denken ist anstrengend. Und es macht mich selbst im Zentrum. Glück, das mir zufällt, macht mich vielleicht glücklich, doch der Absender ist unbekannt und bleibt anonym.

Danken ist positives Denken und ein Hinwenden an einen bestimmten Menschen und an Gott, den Verursacher von zugefallenem „Glück“. Ich sage: „Dankeschön“. Danken heißt: Ich kenne den Adressaten und wir freuen uns beide darüber. Doppelte Freude!!

Foto © hsr