Ich will einen Blick in mein Innerstes wagen

Soll ich es wagen – ein Blick über meinen Rand?
Mich der Wahrheit stellen?
Oder lebe ich nicht viel besser in der Illusion,
in der Verdrängung von Gewesenem?
Jesus, ich wage es.
Vor mir tut sich ein Abgrund auf,
ein stinkendes Schlammloch mit grenzenloser Tiefe.
Ich falle
Angst
Nichts zum Festhalten
Hoffnungslosigkeit
Keine Chance zur Verlangsamung
Verzweiflung
Nichts
Nur Gestank wie in einem verstopften Abflussrohr
Ekel
Nur glitschiges Etwas, das mich beim Fallen berührt.
Brechreiz

Ich schreie zu Dir, mein Gott:

Herr, hol Du mich aus dem Sumpf meines Lebens!
Hilf mir!

„Im Abflussrohr“ Collage © hsr

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s